Willkommen bei der Dartsportabteilung des TSV-DAUELSEN

 

Über die Geschichte des Dartsports

Der Dartsport entstand wahrscheinlich zwischen 1860 und 1898. Die ersten sportlichen Wettbewerbe
fanden Anfang des 20. Jahrhunderts in Großbritannien statt. 1896 legte der Engländer Brian Gamlin die Einteilung
der heutigen Dartscheibe fest. Die Dartscheibe (engl. Dartboard) unterteilt sich in 20 Segmente
mit der Wertigkeit 1 bis 20 und den Mittelpunkt Single Bull = 25 und Bull’s Eye = 50  Punkte.

Die Höhe bis zum Mittelpunkt der Dartscheibe ist 1,73 m über dem Boden. 
Der Abstand der Wurflinie (Oche) bis zur Scheibe beträgt horizontal 2,37 m für Steel Darts und 2,44 m für Soft Darts.

Steeldarts haben eine Spitze aus Metall und regelgerecht eine Länge von bis zu 30,5 cm bei einem Gewicht von bis zu 50 g.
Damit ein Wurf gewertet wird, muss der Dart bis zum Ausrufen der Punktzahl im Dartboard stecken bleiben.

Steeldartspiele beginnen mit 501 Punkten im Single, 701 oder gar 1001 im Team. Jedes Spiel muss mit einem Doppelfeld
beendet werden (Double out). Die niedrigste Anzahl von Darts zum Check out bei 501 d.o. ist ein sog. 9 Darter.

Schöne Beispiele sind auf  www.youtube.com  zu finden. Softtipdarts (beim Electronic-Dart) haben eine Spitze aus Kunststoff,
ihr Gewicht ist auf 18 g (in manchen Ligen 20 g) begrenzt bei einer Gesamtlänge von max. 16,8 cm.
Die Punkte des Wurfes zählen, sobald sie der Automat registriert hat. Am meisten gespielt wird beim E-Dart 301 Single out
und des Öfteren auch Cricket.